Passend zu unserem Topthema “Blumen, Beet und mehr – wir wollen in den Garten” haben wir viele Gewinnspiele für euch. Lasst euch von unseren Literaturtipps inspirieren und versucht euer Glück.

45 Gartenprojekte für Kinder/ Katja Maren Thiel, Bassermann

„45 Gartenprojekte für Kinder“

Ein Potpourri an Ideen, was sich im Garten alles bewerkstelligen lässt, hat Katja Maren Thiel in ihren Ratgeber „45 Gartenprojekte für Kinder“ gepackt. Und die Ideen sind weit gefächert: Mal wird ein Rankgitter selbst gebaut oder eine Ringelblumen-Creme mit wenigen Zutaten zusammengerührt. Die Projekte passen in fast jede Jahreszeit und zu jedem Wetter und sind ein Leitfaden, den Garten über das Jahr hinweg zum Abenteuerspielplatz zu machen. Denn dort lässt sich Bauen und Erforschen, Basteln und Spielen, Tiere schützen und allerlei anderes erkunden. Die Anleitungen sind sehr einfühlsam beschrieben, erklären jeden Schritt und sind auch für Eltern verständlich, die sonst eher zwei linke Hände haben.

„45 Gartenprojekte für Kinder“ von Katja Maren Thiel mit Fotos von Annette Timmermann ist erschienen bei Bassermann, hat 120 Seiten, die ISBN 978-3-8094-4762-7 und kostet 8,99 Euro.

Auf ins Beet / DK-Verlag

„Auf ins Beet“

An Radieschenräuber und Bienenretter richtet sich „Auf ins Beet“ des DK-Verlages. Das „Bio-Gartenbuch für Kinder“ wie es auf der Titelseite heißt, hat 30 wilde Gartenideen zum Inhalt. Und diese Ideen haben es in der Tat in sich, wie das Beispiel „Grünes aus dem Ei“ zeigt: Da werden Eierschalen im Eierkarton zur dekorativen Anzuchtstation, in der beispielsweise Kapuzinerkresse gedeiht. Ein Buch, von dem Birger Brock und Tobias Paulert von „Ackerhelden machen Schule“ dermaßen angetan waren, dass sie ein Vorwort schrieben. Das Buch versammelt 30 abwechslungsreiche Naturprojekte für Balkon und Garten – allesamt ökologisch und nachhaltig, lässt sich zu Hause mit zwei Balkonkästen ebenso nutzen wie im eigenen Garten sowie in Kita und Schule.

„Auf ins Beet“ ist erschienen im DK Verlag, hat 128 Seiten, die ISBN 978-3-8310-4126-8 1und kostet 16,95 Euro.

Quentins Welt der Bienen /Quentin und Fiona Kupfer / Ulmer Verlag

„Quentins Welt der Bienen“

Ohne Bienen keine Früchte nirgendwo – diese Erkenntnis hat Influencer Quentin Kupfer veranlasst, mit seiner Schwester Fiona ein Buch zu verfassen. In „Quentins Welt der Bienen. #meetthebeefamily – Beesteez“ schildert er in 14 Kapiteln seine Abenteuer mit Bienen, schließlich hat er seit bald fünf Jahren ein eigenes Volk. Für das Buch blickt er in die Kinderstube der Ammenbienen, beobachtet Baubienen bei ihrem Werk und beschreibt so wunderbare Geschöpfe wie den Bücherskorpion, der ziemlich krass ist gegen Milben, die den Bienen zusetzen. Jedes Kapitel hat Quentin mit einem QR-Code versehen, über den sich Videos zu Geschichte streamen lassen. Und für alle, die Bienen was Gutes tun wollen, steckt in jedem Buch ein Tütchen mit Wildblumen-Samen. Ein modernes Werk, das Spaß macht und ansteckt.

„Quentins Welt der Bienen“ von Quentin und Fiona Kupfer ist erschienen bei Ulmer, hat 144 Seiten, die ISBN 978-3-8186-2147-6 und kostet 22 Euro.

Schau mal was da wächst/Annette Holländer, Oekom-Verlag

„Schau mal, was da wächst“

Über einen Naschgarten den Kreislauf von Wasser und organischem Material hin zu Kompost erklären, dabei einen Schwenk zum Klimaschutz machen und wenige Seiten später mit einem Radieschen-Experiment erkennen, dass die Pflanzen selbst mit Blüten und Samen für ihr Überleben sorgen – Annette Holländer zeigt in „Schau mal, was da wächst“, wie nachhaltiges Gärtnern mit Kindern in der Tat einem Kinderspiel gleichkommt. In ihrem Buch porträtiert die ausgebildete Naturpädagogin und Samengärtnerin allerlei Naschpflanzen, gibt Tipps zur Pflege und Vermehrung und beschreibt, was Vögel, Käfer, Bienen und Würmer alles machen in einem Garten. Ein Buch zum Verstehen, mit reichlich Anleitung zum Nachmachen, aus dem Kinder und Erwachsene allerlei Erkenntnisse gewinnen können.

„Schau mal, was da wächst“ von Annette Holländer ist erschienen im Oekom-Verlag, hat 160 Seiten, die ISBN 978-3-98726-063-6 und kostet 21 Euro.

Bei mir blühts /Livi Gosling, DK Verlag

„Bei mir blüht’s!“

Ob Topf oder Beet – Gärtnern lässt sich überall sagt Livi Gossling und tritt auf den 80 Seiten ihres Buches „Bei mir blüht’s“ einen reich bebilderten Beweis an, dass es nicht viel mehr als ein paar Samenkörner, etwas Erde und Wasser braucht, bis erste Pflanzen sprießen.  Mit diesem ersten Gartenbuch für Kinder von fünf Jahren an weckt sie mit präzisen und dennoch einfachen Beschreibungen ebenso wie mit sehr anschaulichen Illustrationen die Lust am Gärtnern und könnte damit einen Grundstein legen für eine dauerhafte Liebe zur Natur. Das Buch klammert erstes Wissen zum Säen, zu Erde und Kompost ebenso ein wie zu Licht und Wasser, beschreibt altersgerecht, welche Pflanzen zueinander passen, welche Blumen Bienen anlocken und wann man welches Gemüse aussät und hat überdies kreative Pflanzideen für nahezu jeden Ort parat. Ein Buch, mit dem in der Tat aus tristem Grau recht bald ein blühendes Bunt werden könnte.

„Bei mir blüht’s!“ von Livi Gosling (Text und Illustrationen) ist erschienen im DK Verlag, hat 80 Seiten, die ISBN 978-3-8310-4827-4 und 12,95 Euro.

Mein Ketchup wächst im Hochbeet /Renate Hudak und Harald Harazim / Ulmer Verlag

„Mein Ketchup wächst im Hochbeet“

Ein Pommes-Beet im Kartoffel-Turm in Nachbarschaft von Pizza-Beet und Ratenschanz-Radieschen – Renate Hudak und Harald Harazim lassen schon bei Titel und Inhaltsverzeichnis ihre Buches „Mein Ketchup wächst im Hochbeet“ in sämtlichen Mündern das Wasser zusammenlaufen. Detailliest und sehr verständlich beschreiben sie in ihren Bauleitung, wo sich alles was anpflanzen lässt, beschreiben das robuste Kastenbeet für Rabauken ebenso wie ein Piratenbeet für Entdecker. In Pflanzenportraits von der Andenbeere bis zur Zuckerschote beschreiben sie auch Standort, Anbau und Ernte der Früchte- und Gemüsesorten. Zudem liefern sie kinderleichte Anbaupläne für Themenbeete wecken Freude am Pflanzen und Gestalten und dürften die eigene Ernte auch notorische Gemüseverweigerern schmecken lassen.

„Mein Ketchup wächst im Hochbeet“ von Renate Hudak und Harald Harazim ist erschienen bei Ulmer, hat 128 Seiten, die ISBN 978-3-8186-2073-8 und kostet 20 Euro.

Mitmachen ist das ganz einfach!

Einfach eine E-Mail mit dem jeweiligen Wunschtitel an

gewinnspiel@mainkind-magazin.de
Einsendeschluss: 31.3.2024

Teilnahmebedingungen