Wer ein Daniel Düsentrieb werden möchte, übt sich früh. Rob Colson liefert da jungen Tüftlern eine Spielwiese, die ihresgleichen sucht. Sein Entdecker-Set lässt geniale Maschinen entstehen.

Geistesblitze im Kinderzimmer

Das ist echt etwas für junge Forscherinnen und Entdecker, für Tüftlerinnen und Freunde des Experimentierens. Das XXL-Entdecker-Set von Rob Colson lässt Jungen wie Mädchen eintauchen in die Welt der Konstruktionen, bringt Mechanik zum Greifen und Verstehen nahe. Und das Ganze mit reichlich Spaß beim Bau und Spiel.

In dem handlichen Paket hat der EMF-Verlag das Sachbuch mit Anleitungen und die Teile für die Modelle zusammengepackt. Die Bauteile für die Maschine sind auf mehreren Kartons gedruckt, nummeriert und vorgestanzt. Für die Zugbrücke beispielsweise sind die zehn Teile auf einem Karton, zwei wesentliche Elemente sind gesondert auf einem anderen Karton. Dazu heißt es in der Anleitung: „Hebe diese Zugbrücke mithilfe eines Zahnstangengetriebes an. Ändere die Größe der Zahnräder und merke, wie sich die Kraft, die du verwendest, und die Entfernung, die du damit zurücklegst, ändern.“ Der Wechsel der Zahnräder zeigt den Baumeisterinnen und Baumeistern sehr anschaulich, was die Größe der Rädchen mit Zahnkranz bewirken. Einfach und erstaunlich zugleich.

blank
blank

Ein Grundsatz, der für den Bau vieler der Modelle gilt. Sie sind sehr spielerisch und vor allem leicht aufzubauen, zugleich aber zeigen sie die Wirkungsprinzipien von vielen Maschinen.

Dies gilt auch für die Roboter, die in dem Entdeckerset ebenfalls ihren Platz haben. Da lernen die Lesenden, wie sich ein Roboter mit Lochkarten zu einem bestimmten Ziel bewegen lässt. Ein vorgegebener Code gibt vor, wie es funktioniert – und ist zugleich die Vorlage, um eigene Codes zu entwickeln. Auch bei den anderen Maschinen schlägt Rob Colson den Bogen von dem scheinbar einfachen mechanischen Bauteil zu den kompliziertesten Gerätschaften. Beispiel gefällig: Ein Roboterfinger, der sich aus etwa zwei Dutzend Pappteilchen bauen lässt. Zwei Schnüre lassen den Finger einrollen und ausstrecken – ein Prinzip, mit dem der Autor den Bogen schlägt zu Prothesen und Exoskeletten.

blank

Doch keine Bange – die neue Hüfte für Oma ist im Entdecker-Set nicht enthalten. Ihren Spaß dürften die Großeltern haben, wenn sie mit Enkelin und Enkel Marshmallow-Schleudern bauen. Die Zutaten dafür dürften in jedem Haushalt zu finden sein, die Anleitung dazu ist eine Doppelseite im Entdecker-Set – ganz ohne Ausstanzen und vorgegebene Bauteile. Das sind Entdecker am Werk.

blank

 

„Das XXL-Entdecker-Set – Geniale Maschinen“ von Rob Colson, EMF-Verlag, 24,99 €, ISBN 978-3-96093-905-4

kakü